<

Im Hinblick auf die Jahrestagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) haben Tierschützer aus Bulgarien einen internationalen Aufruf an die Argentinien, Brasilien, Chile, die EU, USA und die IWC  erarbeitet. Die Aktion hat zum Ziel, die zuständigen Politiker und Entscheidungsträger zu motivieren, alles zu tun, damit das Walfangverbot aufrecht erhalten bleibt und auf alle Walarten ausgedehnt wird.

Gegenwärtig sind nämlich nur die grossen Bartenwale und einige wenige grosse Zahnwalarten, namentlich die Pottwale, durch das Internationale Walfangabkommen geschützt.

Wenn Sie finden, dass die IWC sich auch um den Schutz der Kleinwale kümmern soll, dann unterstützen Sie bitte diese Aktion. Auf den nachfolgenden Links finden Sie die Musterbriefe sowie die Adressen an die EU Deutschland, Italien, Frankreich, England, Österreich, Schweiz, Argentinien, Brasilien, Chile, USA, IWC.

Bitte geben Sie den Walen eine Stimme. Vielen Dank!