Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Webshop

1. Geltungsbereich

In Ergänzung zu den Nutzungsbedingungen gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Webshop (nachfolgend „AGB“) für Bestellungen von Waren aus dem Produktsortiment vom Verein OceanCare, Gerbestrasse 6, CH-8820 Wädenswil, Tel.: +41 (0)44 780 66 88, E-Mail: info@oceancare.org (nachfolgend „OceanCare“), welche im von OceanCare betriebenen Webshop (nachfolgend „Webshop“) angeboten werden, in der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Die AGB bilden einen integrierenden Bestandteil des zwischen OceanCare und Ihnen (nachfolgend „Nutzer“; die weibliche Form ist jeweils eingeschlossen) abgeschlossenen Vertrages. Von den AGB abweichende Bestimmungen erlangen nur Rechtsverbindlichkeit, wenn sie von OceanCare ausdrücklich akzeptiert werden.

Das Warenangebot im Webshop richtet sich ausschliesslich an Personen mit (Wohn-)Sitz und Versandadresse in der Schweiz oder in Liechtenstein und erfolgt freibleibend, unverbindlich und nur, solange der Vorrat reicht. Personen mit (Wohn-)Sitz oder Versandadresse im Ausland können Mitglied werden, Spenden tätigen und Patenschaften eingehen.

OceanCare behält sich ausdrücklich vor, Teile des Webshops oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen sowie zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Ablauf der Bestellung und Vertragsabschluss

Der Nutzer kann aus dem Produktsortiment des Webshops Waren auswählen und diese durch Klicken auf den Button „In den Warenkorb“ in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Durch Klicken auf den im Bestellvorgang in Stufe 6 (Bestellübersicht) vorhandenen Button „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab und ist mit der Geltung dieser AGB einverstanden.

Die daraufhin automatisch per E-Mail an die vom Nutzer im Laufe des Bestellvorgangs angegebene E-Mail-Adresse (nachfolgend „E-Mail-Adresse“) verschickte Bestellbestätigung dokumentiert, dass die Bestellung des Nutzers bei OceanCare eingegangen ist, stellt aber keine Annahme des Angebots des Nutzers dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung von OceanCare, die mit einer E-Mail (Auftragsbestätigung) an die E-Mail-Adresse versendet wird, spätestens jedoch durch den Versand der bestellten Waren, zustande.

Sind die bestellten Waren nicht verfügbar, behält sich OceanCare vor, das Angebot des Nutzers nicht anzunehmen, so dass kein Vertrag zustande kommt. Hierüber wird der Nutzer mit einer E-Mail an die E-Mail-Adresse informiert. Allfällige für die bestellten Waren bereits geleisteten Zahlungen werden dem Nutzer zurückerstattet.

Ist nur ein Teil der bestellen Waren verfügbar, behält sich OceanCare vor, das Angebot des Nutzers nur über diesen Teil der Waren anzunehmen, so dass nur über diesen Teil der Waren ein Vertrag zustande kommt. Hierüber wird der Nutzer per E-Mail an die E-Mail-Adresse informiert. Für den anderen Teil der Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Nutzer zurückerstattet.

Sollte sich nach Abschluss der Vertrags herausstellen, dass von OceanCare die bestellen Waren entweder teilweise oder insgesamt infolge höherer Gewalt oder aus anderen nicht von OceanCare zu vertretenden Gründen bei Dritten nicht erhältlich gemacht und deshalb dem Nutzer nicht geliefert werden können, ist OceanCare berechtigt, vom Vertrag vollständig oder teilweise zurückzutreten. Hierüber wird der Nutzer per E-Mail an die E-Mail-Adresse informiert. Für die entsprechenden Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Nutzer entweder vollumfänglich (beim vollständigen Rücktritt) oder in Bezug auf die nicht lieferbaren Waren (beim Teilrücktritt) zurückerstattet. Der Nutzer verzichtet auf weitergehende Ansprüche.

3. Lieferungen

OceanCare ist zu Teillieferungen berechtigt. Nachlieferungen erfolgen sofort nach Verfügbarkeit der Waren. Bei im Webshop aufgeführten Versandfristen handelt es sich um unverbindliche Richtwerte. Sollte eine vereinbarte Versandfrist von OceanCare nicht eingehalten werden, ist der Nutzer berechtigt, nach Ablauf einer von ihm schriftlich gesetzten Nachfrist von mindestens zehn Tagen bezüglich der nicht versandten Waren vom Vertrag zurückzutreten. Für die entsprechenden Waren bereits geleistete Zahlungen werden dem Nutzer zurückerstattet. Der Nutzer verzichtet auf weitergehende Ansprüche und nimmt zur Kenntnis, dass OceanCare nicht für Schäden aus nicht korrekt ausgeführten, verzögerten oder unterbliebenen Lieferungen haftet.

Die Gefahr der Sache geht mit Übergabe der Waren an den Frachtführer auf den Nutzer über. Zwecks Wahrung der Ansprüche gegenüber dem Frachtführer hat der Nutzer die Waren bei Annahme der Sendung auf Unversehrtheit und Vollständigkeit zu prüfen. Bei äusserlich erkennbaren Transportschäden oder Mengendifferenzen muss der Nutzer beim Frachtführer einen genauen und detaillierten Vorbehalt anbringen. Äusserlich nicht erkennbare Transportschäden oder Mengendifferenzen sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von fünf Tagen seit Erhalt der Waren an OceanCare anzuzeigen. Durch vorbehaltslose Annahme (im Falle äusserlich erkennbarer Transportschäden oder Mengendifferenzen) oder nach Ablauf der fünftägigen Frist seit Erhalt der Waren (im Falle äusserlich nicht erkennbarer Transportschäden oder Mengendifferenzen) verwirkt der Anspruch gegenüber dem Frachtführer.

Der Nutzer ist zur Annahme der Sendung verpflichtet. Erweist sich eine Sendung als unzustellbar und werden die Waren vom Frachtführer an OceanCare retourniert, behält sich OceanCare vor, ohne Ansetzen einer Nachfrist bezüglich der nicht angenommenen Waren auf die nachträgliche Erfüllung der Verpflichtungen des Nutzers zu verzichten. OceanCare ist zudem berechtigt, Schadenersatz aus der Nichterfüllung des Vertrages zu verlangen. Ein freiwilliges Rückgaberecht des Nutzers bezüglich der von ihm nicht angenommenen Waren ist ausgeschlossen.

4. Preis und Zahlung

Alle Preise im Webshop sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben, können jederzeit abgeändert werden und verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und Urheberrechtsabgaben. Versandkosten werden separat ausgewiesen und dem Nutzer zusätzlich verrechnet. Massgebend ist der Preis im Webshop zum Zeitpunkt der Bestellung.

Dem Nutzer stehen einzig die beim Abschluss des Bestellprozesses vorgesehenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der vereinbarte Preis und die Versandkosten sind sofort zur Zahlung fällig und werden bei Zahlung per Kreditkarte oder Paypal vor Versand der Waren eingezogen. Bei Zahlung via Rechnung/Einzahlungsschein werden die Waren nach Eingang der Zahlung bei OceanCare verschickt.

Der Nutzer kann allfällige Gegenforderungen nur mit ausdrücklicher Zustimmung von OceanCare zur Verrechnung bringen.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen von OceanCare gegenüber dem Nutzer im alleinigen Eigentum von OceanCare. Der Nutzer ermächtigt OceanCare, einen entsprechenden Eintrag auf Kosten des Nutzers im Eigentumsvorbehaltsregister zu beantragen.

OceanCare gewährt dem Nutzer ein freiwilliges Rückgaberecht während einer Frist von 14 Tagen ab Zustellung der Waren. Die Rückgabe ist nur möglich, sofern die Waren und die Originalverpackung unbeschädigt sind, die Originalverpackung nicht geöffnet und die Waren nicht benutzt wurden. Bücher sind vom freiwilligen Rückgaberecht ausgeschlossen. OceanCare hat das Recht, den vom Nutzer bezahlten Preis in Form eines im Webshop einzulösenden Gutscheins zurückzuerstatten. Versandkosten werden nicht zurückerstattet. Zur Geltendmachung und Abwicklung des Rückgaberechts retourniert der Nutzer die Waren auf eigene Kosten und Gefahr an OceanCare. Der Rücktransport bzw. die Rücksendung erfolgen auf Kosten und Gefahr des Nutzers.

6. Gewährleistung und Haftung

Es gibt keinen Rechtsanspruch auf die Nutzung des Webshops. OceanCare ist bemüht, den Webshop möglichst ohne Unterbruch anzubieten, kann aber Ausfallzeiten nicht ausschliessen.

Die Prüfungs- und Rügeobliegenheit des Nutzers richtet sich nach der gesetzlichen Regelung. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen. Alle Angaben (Produktbeschreibungen, Abbildungen, Filme, Masse, Grössenangaben, Gewichte, technische Spezifikationen und sonstige Angaben) im Webshop unterliegen einem Irrtumsvorbehalt und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar. Für Mängel, die auf einen Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, leistet OceanCare dem Nutzer Gewähr während einem Jahr ab Zustellung der Waren, indem OceanCare Fehler der Waren, welche innerhalb dieses Zeitraumes nachweisbar infolge fehlerhafter Warenherstellung oder fehlerhaften Materials entstanden sind, auf eigene Kosten behebt.

Der Gewährleistungsanspruch des Nutzers wird nach Wahl von OceanCare durch Nachlieferung gleichwertiger Waren, Herabsetzung des Preises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung) erfüllt. Der Gewährleistungsanspruch des Nutzers erlischt bei Mängel, die auf unsachgemässe Behandlung, übermässige Beanspruchung, zweckentfremdete Verwendung oder äussere Einwirkung zurückzuführen sind.

7. Datenschutz

OceanCare bearbeitet in Systemen verarbeitbare, in erkennungsfähiger Form dargestellte numerische und alphanumerische Elemente (Zahlen, Buchstaben und Symbole; nachfolgend einzeln und gemeinsam „Daten“) des Nutzers unter strikter Einhaltung der anwendbaren Rechtsordnung. OceanCare erhebt, speichert, nutzt und bearbeitet Daten des Nutzers nur im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen.

8. Sonstiges

Eine zu Beginn bestehende oder zu einem späteren Zeitpunkt eintretende Ungültigkeit, Widerrechtlichkeit oder fehlende Durchführbarkeit einzelner oder mehrerer Bestimmungen der AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der ungültigen, widerrechtlichen oder nicht durchführbaren Bestimmung(en) tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der ersetzten Bestimmung(en) möglichst nahe kommt. Dies gilt entsprechend auch für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweisen.

Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Nutzer und OceanCare unterstehen unter Ausschluss des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG) ausschliesslich dem schweizerischen materiellen Recht. Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Verfahren und Betreibungsort für Nutzer ohne (Wohn-)Sitz in der Schweiz ist Zürich. OceanCare hat zudem das Recht, den Nutzer beim zuständigen Gericht seines (Wohn-)Sitzes oder jedem anderen zuständigen Gericht zu belangen bzw. bei jeder anderen zuständigen Behörde Betreibung einzuleiten.

Verein OceanCare, CH-8820 Wädenswil, 1. Oktober 2022