<

OceanCare ist per Anfang März 2021 der Deep Sea Conservation Coalition (DSCC) beigetreten. Auf die Zusammenarbeit mit starken Partnern innerhalb der Koalition, welche dieselben Werte und Ziele verfolgen, freut sich OceanCare sehr.

Die DSCC wurde 2004 als Reaktion aus Besorgnis um die schädlichen Auswirkungen der Tiefsee-Grundschleppnetzfischerei gegründet. Mittlerweile hat die DSCC drei Schwerpunkte: Den Tiefseebergbau, die Tiefseefischerei sowie die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Ozeane.

Die DSCC besteht heute aus über 80 Nicht-Regierungsorganisationen, Verbänden für nachhaltige Kleinfischerei sowie akademischen Einrichtungen aus den Bereichen Recht und Politik aus der ganzen Welt und hat folgende übergeordnete Ziele:

  • Die grössten Bedrohungen für das Leben in der Tiefsee substantiell zu reduzieren
  • Die langfristige Gesundheit, Unversehrtheit und Widerstandsfähigkeit von Tiefsee-Ökosystemen zu schützen

OceanCare ist der DSCC mit dem Ziel beigetreten, das Moratorium bezüglich Tiefseebergbau zu unterstützen und mit vereinten Kräften auf die Entwicklung von globalen, verbindlichen und umfassenden Regularien zum Schutz der Meeresumwelt vor negativen Auswirkungen des Tiefseebergbaus hinzuwirken. Mit unserer Expertise im Bereich der negativen Auswirkungen von Unterwasserlärm unterstützen wir die Bemühungen der Koalition, sämtliche Risiken von Aktivitäten des Menschen in der Tiefsee zu adressieren.