Delphinschutz im Roten Meer

Delphintourismus im Roten Meer

Wo massenweise Touristen über Delphine herfallen

In Hurghada, einer beliebten Feriendestination in Ägypten, ist das Schwimmen mit wilden Delphinen zur massentouristischen Attraktion geworden. Von Delphinschutz keine Spur.

Jeden Tag fahren bis zu 35 Ausflugsboote zu Riffen, die für ortsansässige Delphinpopulationen wichtige Rückzugsgebiete sind. Die Tiere werden rücksichtslos bedrängt und gestört. Sie werden von den Booten zusammengetrieben, verfolgt und teilweise sogar durch die Schiffspropeller verletzt.

OceanCare unterstützt seit 2012 die Aufklärungsarbeit der lokalen Organisation Dolphin Watch Alliance, die das Verhalten und Vorkommen der Delphine erforscht und mit Öffentlichkeitsarbeit und Schulung von Bootspersonal einen verantwortungsvollen Delphin-Tourismus fördert. Gemeinsam arbeiten die beiden Organisationen darauf hin, dass das für die Delphine wichtige Gebiet vor Hurghada unter Schutz gestellt wird.