<

Sizilien

Sizilien

Forschungsfahrten im Süden Italiens

Die Verbreitung von Walen, Delphinen und anderen pelagischen Grossmeerestieren ist im Meeresgebiet im Osten von Sizilien und im Westen von Kalabrien noch wenig systematisch untersucht und dokumentiert. Die örtlichen Gegebenheiten wie Unterwasserrelief und Strömungen bieten den Meerestieren nicht nur gute Nahrungsbedingungen. Das Meeresgebiet wird von ihnen auch als Migrationsroute genutzt.

Kooperation der Feldforschung mit der Arbeit in internationalen Gremien

KYMA sea conservation & research untersucht die saisonale Verbreitung von grossen pelagischen Meerestieren wie Wale, Delphine, Meeresschildkröten und Grossfische im südlichen Thyrrhenischen Meer und im westlichen Ionischen Meer. Auch die Qualität des Lebensraums wird untersucht, indem die Meeresverschmutzung durch Plastik quantifiziert wird.

Die Forschungsdaten helfen, ein umfassendes Bild über die Nutzung dieser Meeresgebiete durch die Tiere zu erhalten und allfällige Problemzonen, in welchen menschliche Aktivitäten einen negativen Einfluss auf die Meereswelt haben, zu dokumentieren. Nur auf der Basis schlüssiger Forschungsdaten können effektive Schutzmassnahmen gefordert werden. Hier setzt auch die Kooperation von OceanCare mit KYMA sea conservation & research an: Die Resultate, welche durch KYMA im Feld erhoben werden, trägt OceanCare in die internationalen Gremien.

Teil des Forschungsteams sein

Interessierte Personen können am Forschungsprojekt teilnehmen. Es gibt pro Expeditionswoche jeweils Platz für 6-7 Mitforschende. Die Teilnahmekosten decken Kost und Logis der Teilnehmenden an Bord und helfen, das Projekt zu finanzieren.

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://kyma-sea.org/de/187/kyma-expeditionen/

Sehen Sie sich die Videos mit deutschen Untertiteln an:
„Das Leben an Bord“ und „Eine Teilnehmerin erzählt“

Forschungsreise im Blog

Wind, Wellen und Wale

Wind, Wellen und Wale

Keine Ahnung, ob ich seetauglich bin, aber ich habe mich für eine Woche auf Walbeobachtungstour mit einem Segelschiff angemeldet. Da erforscht eine Gruppe Freiwilliger aus der Schweiz die Pottwal-Population rund um Sizilien. – Jaaaa, es ist kein Scherz: Es...

mehr lesen