Remove: Beseitigung von Plastikmüll

Plastikmüll am Strand

Beseitigung von Plastikmüll

Bilder idyllischer Strände gehören vielerorts der Vergangenheit an. Uferzonen sehen heute oft aus wie Abfallhalden. Kunststoffe werden achtlos weggeworfen oder von der Meeresbrandung angespült. Mit Strandsäuberungen hilft OceanCare, den Eintrag von Plastik ins Meer zu reduzieren und inspiriert die Bevölkerung vor Ort zur Nachahmung. Im Umfeld dieser Aktionen informieren wir über Ausmass und Probleme der marinen Plastikverschmutzung und fördern verantwortungsvolles Handeln.

Strandsäuberungen in Griechenland und Sizilien

2015 lancierte OceanCare mit der griechischen Partnerorganisation Archipelagos eine Sensibilisierungskampagne auf den Ägäischen Inseln. Mit lokalen Schulen wurden bereits erste Strände gesäubert. Die Kampagne ist vielversprechend angelaufen und soll ausgebaut werden.

In Sizilien, wo im Rahmen des eigenen Forschungsprojekts gute Kontakte vor Ort etabliert werden konnten, wird OceanCare ebenfalls Strandsäuberungen und Infoveranstaltungen durchführen. Die wissenschaftliche Datenerhebung aus 2015 und 2016 zeigt deutlich, dass die Gewässer nordöstlich der Insel sowie die Strasse von Messina zwischen Sizilien und dem italienischen Festland eine aussergewöhnlich hohe Biodiversität aufweisen. Es wurden zahlreiche Wale, Delphine, Fische und Meeresschildkröten stark gefährdeter Arten gesichtet. Die lokale Bevölkerung soll für den Schutz der Tiere gewonnen und dazu motiviert werden, deren Gefährdung durch Abfälle zu minimieren.

Kooperation mit Trash Hero

Auch in Thailand und Indonesien, wo die Plastikverschmutzung auf zahlreichen Inseln gewaltige Ausmasse angenommen hat, wird OceanCare aktiv und unterstützt die Partnerorganisation Trash Hero bei Strandsäuberungen.