Europäische Kommission

Die Generaldirektion Maritime Angelegenheiten und Fischerei der Europäischen Kommission DG MARE (Directorate-General for Maritime Affairs and Fisheries) soll das Potential der europäischen Wirtschaft hinsichtlich der Nutzung der Meere entwickeln und sicherstellen, dass die Versorgung mit Fisch durch nachhaltige Fischerei stabil ist, die Meere intakt bleiben und die Küstengemeinden florieren.

Zu diesem Zweck wurde eine gemeinsame Fischereipolitik entwickelt, die einen integrierten Ansatz für einen gesamteuropäischen Umgang mit dem Meer definiert und die nachhaltige Nutzung der Fischereiressourcen garantieren soll. OceanCare tauscht sich laufend mit Vertretern von DG MARE hinsichtlich Fischerei, Unterwasserlärm sowie den Schutz von Walen und Delphinen aus.

Seit 2014 ist OceanCare Teil der Arbeitsgruppe für die Umsetzung der neuen Meeresrahmenrichtlinie MSFD (Marine Strategy Framework Directive). Mit dieser soll sichergestellt werden, dass die europäischen Meeresanrainerstaaten die notwendigen Massnahmen treffen, um die Meere bis 2020 in einen guten Zustand zu bringen oder einen solchen zu bewahren.