<

Eine neue Publikation, die Anfang Februar in dem wissenschaftlichen Journal SCIENCE erschienen ist, befasst sich mit den unterschiedlichen Lärmquellen in den Ozeanen, der Veränderung der Geräuschkulisse in den Meeren, den Auswirkungen auf Meerestiere und den kommenden Herausforderungen. Der Artikel ist ein wichtiger Beitrag für den wissenschaftlichen Diskurs und unterstreicht die Notwendigkeit, auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene konkrete Massnahmen einzuleiten, um Lärm in den Meeren zu reduzieren. Ungeachtet dessen weist das OceanCare-Team auf einige Mängel und Schwachstellen im Artikel hin und richtet diese in einem Brief an die Autoren der Publikation.