Das Plastik-Problem ist so gross wie der weltweite Plastik-Wahn – und die Müll-Teppiche in den Weltmeeren. Und das Problem ist erkannt: Unter dem Namen „5 Gyres“ („Fünf Strudel“) ist eine  grosse, weltweite Organisation ins Leben gerufen worden, die der Plastik-Vermüllung in den Meeren den Kampf ansagt. Forschungsschiffe werden auf die Reise geschickt, um die noch weitgehend unerforschten Dimensionen der gigantischen Müll-Teppiche zu dokumentieren. Das ist die Voraussetzung für eine gründliche Aufklärung – und für effiziente Rettungsmassnahmen.

OceanCare ist an vorderster Front mit dabei. Wir unterstützen die Expedition des Forschungsschiffes „Sea Dragon“, das im Gebiet zwischen der chilenischen Küste, Tahiti und den Osterinseln den Pazifischen Müll-Teppich erkundet, einen der fünf grossen Plastik-Strudel. Mit an Bord ist Anil Bozbiyik, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Klima- und Umweltphysik an der Uni Bern, der im Auftrag von OceanCare forscht. Wer OceanCare unterstützt, hilft auch diesem Projekt – und den Tieren in den Meeren.

5 Gyres Blog-Bericht über OceanCare