Foto_Eisbär_Ausschnitt_Sandra WalserAn der Artenschutzkonferenz CITES in Bangkok haben heute die Delegierten der 178 Mitgliedstaaten, darunter die Schweiz, Kanada, Norwegen und Dänemark, das internationale Handelsverbot mit Eisbärenprodukten in erster Instanz abgelehnt. Nach der Klimaerwärmung stellt die Jagd die grösste Gefährdung des Königs der Arktis dar: Allein in Kanada werden 400 Eisbären jährlich für den Handel mit Fellen, Krallen und Zähnen getötet. OceanCare interveniert beim Bundesrat gegen das Stimmverhalten der Schweiz. Weiter