Eine Initiative der Schweizer NGO OceanCare, UNO-Sonderberaterin für Fragen im Meeresschutz

Zürich/Wien/Berlin, 5. Juli 2022

«Unsere Ozeane sind die Quelle unseres Lebens. Sie produzieren über die Hälfte des Sauerstoffs, den wir atmen, und bieten Lebensraum für unzählige Tiere sowie Pflanzen», sagt Sigrid Lüber, Präsidentin und Gründerin der NGO OceanCare. Der Meeresschutz kann nun auf prominente Unterstützung zählen: Der isländische Musiker Ólafur Arnalds und das Schweizer Filmkomponisten-Trio Diego Baldenweg mit Nora Baldenweg und Lionel Baldenweg komponierten ein Schlaflied, das Babys und Erwachsenen mit Meeresklängen beim Einschlafen hilft. Der Erlös der über Spotify ausgespielten Kampagne wird vollständig in Projekte zum Schutz der Weltmeere investiert.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1989 setzt sich die NGO mit Sitz in der Schweiz dafür ein, dass die Ozeane und ihre Bewohner weltweit geschützt werden. Seit 2011 auch als UNO-Sonderberaterin für Fragen im Meeresschutz. Präsidentin und Mitgründerin Sigrid Lüber zu ihrer Motivation: «Die Meere und Ozeane ersticken im Abfall und tagtäglich kommt mehr dazu, es ist höchste Zeit, den Plastikeintrag ins Meer zu stoppen.»

Forschen, Aufklären, Handeln
Mit Forschungs- und Schutzprojekten, Kampagnen, Umweltbildung sowie dem Einsatz in internationalen Gremien unternimmt die Organisation weltweit konkrete Schritte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Ozeanen. Beispielsweise hat OceanCare zusammen mit Partnern dafür gesorgt, dass der für Wale so wichtige Korridor zwischen der Küste Spaniens und den Balearen ein Schutzgebiet ist. Bei der Umsetzung ihrer Projekte ist die Organisation auf finanzielle Unterstützung angewiesen, denn die Arbeit von OceanCare wird zu 100% durch Spendengelder finanziert.

Im Schlaf Spenden generieren
«Die Herausforderungen im Meeresschutz sind gross. Es braucht dringend neue Ansätze, um künftige Generationen für diesen einzigartigen Lebensraum zu begeistern», sagt Fabienne McLellan, die seit Anfang 2022 die Geschäfte der Meeresschutzorganisation führt. Die Kampagne «Dream the Ocean Clean» ist ein solcher, kreativer Weg. Dank einer Kollaboration zwischen dem isländischen Musiker Ólafur Arnalds und dem Schweizer Filmkomponisten-Trio Diego Baldenweg mit Nora Baldenweg und Lionel Baldenweg entstand der Song «Dream the Ocean Clean», ein Schlaflied, dass Meeresgeräusche als Einschlafhilfe nutzt und so Babys wie auch Erwachsenen hilft, ein- und durchzuschlafen. Denn das Blubbern und Rauschen erinnert Babys an die Zeit im Mutterleib, vermittelt Sicherheit und wiegt sie so in den Schlaf. Der Song «Dream the Ocean Clean» kann auf Spotify in Dauerschleife gehört werden und die daraus erzielten Streaming-Einnahmen werden von der NGO vollständig in Projekte zum Schutz der Weltmeere investiert.

Für gesunde und lebendige Ozeane
«Unsere Vision ist ein gesunder und lebendiger Ozean. Damit aus unserer Vision auch Realität wird, braucht es Beharrlichkeit, Kontinuität und ein Zusammenrücken der internationalen Gemeinschaft, gerade in einer Zeit globaler Krisen und grenzüberschreitender Gefahren», so McLellan weiter. Mit «Dream the Ocean clean» möchte die NGO Menschen auf kreative Weise erreichen und zum Spenden motivieren. Die gewonnen Spendengelder werden in dringende Schutzprojekte investiert. So hilft der Song nicht nur beim Einschlafen, sondern auch dabei, unsere Meere nachhaltig zu schützen.

«Wir freuen uns riesig, an diesem kreativen und neuartigen Projekt beteiligt zu sein. Durch das einfache Streamen dieses Songs kann jede/r auf einfache Weise einen direkten Beitrag zum Schutz der Weltmeere leisten. Da wir selbst am Meer aufgewachsen sind, liegt uns das Thema besonders am Herzen», so Diego, Nora und Lionel Baldenweg von Great Garbo.

Streamen Sie den Song «Dream the Ocean Clean» ab sofort auf Spotify: https://open.spotify.com/track/5P73Lx7iE4bV8nkNy25A3P?si=4ededbcc68c64c87

Begleitend zur Kampagne hat der Regisseur und Director of Photography Joel Cartier, der sich mit seiner Arbeit regelmässig für den Schutz unseres Planeten einsetzt, eigens einen Kampagnenfilm gedreht:

YouTube:


Dropbox Download:


Bilder zur Kampagne:
https://www.dropbox.com/sh/qbu1fm71sanhtss/AACn5bfkFFo3GedNp-ljkz5Ba?dl=0

Kampagnen-Website:
www.dreamtheoceanclean.com

Kontakt

 

 

Medienmitteilung
Datenschutz
Wir, OceanCare (Vereinssitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, OceanCare (Vereinssitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.