Ein japanisches Forscherteam unter Beteiligung der Ogasawara Whale Watching Association und der Universität Hokkaido publizierte gestern, 24.10.2018, eine Studie über die Reaktionen singender Buckelwale auf die Vorüberfahrt eines Schiffes für den Personen- und Gütertransport in einem entlegenen Gebiet vor den Ogasawara-Inseln. Angesichts der Tatsache, dass das Schiff nur einmal pro Tag den Lebensraum der Wale durchkreuzt, sind die Studienergebnisse sehr bemerkenswert. Die Wale verminderten ihre stimmliche Aktivität und stellten das Singen vorübergehend ganz ein. Die Studie wird nun breit in den Medien rezipiert und diskutiert. Der Bericht der AFP (s.u.) enthält auch die Reaktion von OceanCare auf die neuen Erkenntnisse.

Der Volltext der Studie ist auf PLOS One nachzulesen.

AFP berichtete ausführlich über die Studie und auch über die Reaktionen von Wissenschaftlern und Naturschützern.