<

OceanCare hat auch dieses Jahr an der Tagung des Wissenschaftsausschusses von ACCOBAMS, der Vereinbarung zum Schutz der Wale und Delphine im Schwarzen Meer, Mittelmeer und angrenzendem Atlantikgebiet teilgenommen und konnte diverse Gefährdungen für Wale und Delphine thematisieren und arbeitete an verschiedenen Empfehlungen des Wissenschaftsausschusses zuhanden der Vertragsstaaten mit. So wurden grösste Bedenken hinsichtlich seismischer Gas- und Ölexplorationstest im Hellenischen Graben geäussert und entsprechende Massnahmen zum Schutz der Wale im Gebiet gefordert wie auch der Fang von Schwarzmeertümmlern für Delphinarien kritisiert, da die Art gefährdet und der Fang von Delphinen im ACCOBAMS Vertragsgebiet illegal ist. Auch wurden grosse Bedenken darüber geäussert, dass Delphine der US Navy zum Auffinden von Minen im Vertragsstaatengebiet eingesetzt wurden, was zur Empfehlung seitens des Wissenschaftsausschusses führte, diesbezüglich bei den zuständigen Behörden zu intervenieren.

OceanCare, als Partnerorganisation von ACCOBAMS wird das Engagement zum Schutz der Wale und Delphine im Vertragsgebiet in Zukunft noch intensivieren, indem die Organisation nebst der bisherigen Mitarbeit in der Fachgruppe zum Unterwasserlärm sich auch in den Fachgruppen zur Vermeidung von Schiffskollisionen mit Walen und zur Umsetzung der EU Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie zum Erhalt und Schutz der Meeresumwelt mitwirkt.