Silent Oceans-Kampagne

In vielen Meeresgebieten hat sich der von Menschen verursachte Lärm in den vergangen 60 Jahren in jedem Jahrzehnt verdoppelt. Für die Meeresbewohner ist das eine lebensbedrohliche Entwicklung. Deshalb hat OceanCare die internationale Kampagne „Silent Oceans“ lanciert, mit der erreicht werden soll, dass die Meeresbewohner weltweit vor Lärm geschützt werden.

Header Kampagne Silent Oceans

Aktionen

Werden Sie Teil der weltweiten Kampagne gegen Lärm in den Ozeanen.
Extreme Schallereignisse führen zu Flucht. Wertvolle Habitate werden aufgegeben.

Ursachen

Woher kommt der Lärm in den Meeren? Hintergrundinfos zu den Verursachern.
Walstrandung

Folgen

Strandung, Kollision, Flucht – Unterwasserlärm ist für Meerestiere lebensgefährlich.
Pottwal Südfrankreich

10-Punkte-Plan

Zehn Forderungen für den Schutz der Meerestiere vor Unterwasserlärm.
Buckelwal

Kampagnenerfolge

Seit 2002 sorgt OceanCare dafür, dass in den Ozeanen wieder Ruhe einkehrt.
Ankunft in Barbados

Botschafter

Janice Jakait ruderte über den Atlantik und unterstützte damit die Silent Oceans-Kampagne.

Fachartikel